Workshop - NACHTFOTOGRAFIE
Langzeitbelichtungen, Restlicht, Lightpainting, Stativ, Sterne... Wie stellt man Nachts die Schärfe ein wenn gar kein Licht vorhanden ist? Wie lange muss man belichten, um etwas auf dem Bild zu erkennen? Willst Du mal etwas ganz anderes ausprobieren? 
Dann ist dieser Kurs für Dich!
Details
Teilnehmer
bis zu 4 Personen ab 14 Jahre
Für diesen Kurs sind gewisse Grundkenntnisse erforderlich.


Kosten
Einzelunterricht - 120€ (alternativ 35€/Std.)
2 - 4 Personen - je 75€

Dauer
3 - 4 Stunden
Dieser Workshop kann sowohl in der Woche als auch am Wochenende durchgeführt werden.
Praxis
Wenn es zu dunkel geworden ist, um Aufnahmen auf die herkömmliche Art zu schießen, dann muss man zu anderen Methoden greifen! Man kann entweder Gegenstände beleuchten oder das wenige vorhandene Licht solange mit der Kamera einfangen, dass sogar Dinge sichtbar werden die mit bloßem Auge nicht zu erkennen sind! Diese Belichtungszeit ist dabei so lang, dass man die Aufnahme nicht aus der Hand machen kann, sondern die Kamera auf einem Stativ stehen muss. Welche Einstellungen hierfür vorgenommen werden können und welche besser vermieden werden sollten - das zeige ich Dir hier!
Bitte mitbringen
1) Wissensdurst
2) Deine Fotoausrüstung - inklusive Stativ (ggf. kann eins gestellt werden)
3) Leere Speicherkarte 
4) Voller Akku - oder noch besser: mehrere
5) Feste Schuhe und ausreichend warme Kleidung (lieber zu viel als zu wenig!)
Fotos auf dieser Seite:
1) Tropea, Calabria, Italien
2) Hochbrücke, Grünental

3) Rotbuche, Albersdorf

4) Nord-Ostsee Kanal, Fischerhütte
5) Deckblatt auf der Startseite: Blühender Birnenbaum, Mecklenburg-Vorpommern
©1998-2020 Jacques Tarnero | All Rights Reserved